Bereits vor wenigen Tagen berichtete ich darüber, dass die Xbox auch Games auf den PC streamen kann, solange Windows 10 eingesetzt wird. Nun kochen neue Gerüchte hoch, die den Konsolenkrieg eventuell entscheiden könnten.

Willkommen im Zeitalter wo es egal sein sollte, welche Konsole man besitzt und welche Spiele man zocken möchte. Laut Insider-Informationen arbeitet Microsoft nämlich an etwas ganz Großem. Wie TheVerge berichtet soll es in Zukunft auch möglich sein, dass man PC Spiele ins Wohnzimmer auf die Xbox One streamt. Gesteuert wird dann, wie auch anders herum, mit dem Xbox One Gamepad. Ein Support für Maus und Tastatur ist jedoch auch angedacht.

Wie das Streaming dann aussieht und welche Games verwendet werden können, ist noch nicht klar. Sicher wird es Einschränkungen geben und man wird nicht sofort alle Titel nutzen können. Bis es soweit ist, müssen wir wohl noch Xbox One Games auf dem PC weiter zocken.

Sony bleibt außen vor, Valve hat Alternative

Eine solche Fusion der Verbindung aus Konsole und PC wünschen sich viele schon lange. Sony hat es auch bereits mit dem PlayStation TV ausprobiert, die Inhalte einer PlayStation 4 aus dem eigenen Netzwerk wiedergeben kann. Das Streamen von PC Games auf eine Konsole hat bisher noch niemand probiert. Lediglich Valve hat die Funktion in die Steammachines integriert und erlaubt zumindest das Streamen von Windows Games auf Mac oder Linux.

Bildquellen

  • xbox-one-logo: Microsoft