Bereits beim ersten Starten von Apple Music, nachdem wir natürlich ein Abo abgeschlossen haben, erwarten uns einige rote Punkte. Dank deren Hilfe konnten wir Apple genau sagen, welche Musikrichtung wir gerne hören und was unsere Lieblingskünstler aus diesen Gernes sind. Kurz darauf kommt der Musikdienst dann auch mit Vorschlägen zu Playlists um die Ecke, die schon ziemlich unserem Geschmack entsprechen. Doch was ist, wenn sich dieser mal ändert?

Zunächst müsst ihr euere Apple Music App öffnen. Nun kommt ihr direkt auf die Startseite, wo ihr die euch vorgeschlagenen Playlists anhören könnt. Oben Links kommt entweder euer Profilbild oder ein Ersatz dafür. Einfach einmal drauf klicken und ihr kommt in die Einstellungen von Apple Music.

So gelangt ihr erneut in die Künstlerauswahl

So gelangt ihr erneut in die Künstlerauswahl

Nachdem ihr nun wieder bei der Künstlerauswahl seit, könnt ihr zunächst die Musikrichtungen anpassen. Kleiner Tipp: Zweimal auf den selben Kreis drücken bedeutet ihr „liebt“ dieses Gerne, ein drittes Mal macht Alles rückgängig. Durch den Klick auf „Weiter“ geht es dann direkt wieder in die Künstlerauswahl. Auch hier funktioniert es wie bei dem vorherigen Schritt. Neue Künster können über die Schaltfläche „Mehr Künstler“ eingeblendet werden.

In der Künstlerauswahl kann man auch seinen eigenen Geschmack von früher verbessern.

In der Künstlerauswahl kann man auch seinen eigenen Geschmack von früher verbessern.

Ein weiterer kleiner Tipp: Ihr könnt den Reiter Connect gegen Playlists austauschen. Hierzu geht ihr in die Einstellungen von iOS. Dort wählt ihr den Punkt Allgemein aus und sucht dort nach Einschränkungen. Aktiviert die Einschränkungen und schon könnt ihr Apple Music Connect deaktivieren. Dann nehmen die Playlists den frei gewordenen Platz in der Musikapp wieder ein.

Bildquellen

  • Schritt1: Crixu
  • Schritt 2: Crixu